Usenet Infos

Geschichte

Der Anfang im Kleinen: Von zwei UNIX-Rechnern zur größten und ältesten Community

1979 entstand das Usenet als eine Verbindung zwischen zwei UNIX Rechnern der University of North Carolina und der Duke University (USA).

Die drei Studenten Tom Truscott, Steve Bellovin und Jim Ellis sorgten mit dem Usenet zum einen für einen Datenaustausch über das sogenannte UUCP (Unix to Unix Copy)-Protokoll, zum anderen gelang es ihnen eine Alternative zu dem vom US-Militär und diversen Forschungseinrichtungen kontrollierten Arpanet zu schaffen.

Jetzt anmelden 14 Tage kostenlos testen

UseNeXT 14 Tage kostenlos testen

und 300 GB Downloadvolumen erhalten!

Das Wachstum der Usenet-Gemeinde

Waren es 1980 noch 15 Rechner, über die täglich ca. 10 Nachrichten gepostet wurden, so wuchs die Zahl der Nutzer nach und nach stark an. 1985 waren bereits 1.300 Rechner an das Netz angeschlossen. Bis heute hat sich das Usenet parallel zum Internet zu einem weltumspannenden Verbund zwischen abertausenden Newsservern entwickelt.

Obwohl das Usenet lange vor dem Internet entwickelt wurde, stand es für einige Zeit nach der Einführung des WWW in dessen Schatten. Die großen Vorteile des Internets lagen in der userfreundlichen Bilderdarstellung über HTML, der Verlinkung sowie der einfacheren Bedienung der Benutzeroberflächen über die Computermaus.

Bedingt durch den hierarchischen Aufbau erschien das Usenet und seine Bedienung lange Zeit sehr komplex, nur wenige User fanden sich darin einfach zurecht. Um den Zugang zum Usenet jedoch zu vereinfachen, entwickelten diverse Programmierer und Unternehmen kurz nach der Jahrtausendwende einige Softwareangebote, die sogenannten Newsreader. Seither steigt die Verbreitung des Usenets stetig an, denn durch die Newsreader ist das Usenet heute für alle Internet-User zugänglich. Das Finden von Inhalten sowie der Download von Text- und Binärdateien wird durch diese Programme erheblich erleichtert. Bleiben auch Sie stets am Puls der Zeit und starten sie gleich jetzt mit UseNeXT ganz unkompliziert ins Usenet!

Der Usenet-Begründer Tom Truscott ist mittlerweile Software-Entwickler am SAS-Institut in Cary (USA). Laut eigener Aussage, ist er noch immer jeden Tag im Usenet unterwegs und sucht nach interessanten Themen und Inhalten. Machen Sie es wie Tom Truscott und melden Sie sich für einen kostenlosen Testaccount an und erleben Sie die faszinierende Welt der Highspeed Downloads mit UseNeXT 14 Tage kostenlos!

UseNeXT führt Tradition fort

Im Mai 2010 wurde der Usenet-Ursprungsserver an der Duke-University aus Gründen der Rentabilität abgeschaltet. Trotzdem können die User natürlich weiterhin auf alle Inhalte des Usenets zugreifen. Provider wie UseNeXT bieten einen einfachen und unkomplizierten Zugang an. Aber auch über Google Groups oder MSN kann heute auf alle Text-Newsgroups zugegriffen werden.

Das sagen andere über UseNeXT

PC Magazin Testergebnis sehr gut PC Go Test PC Welt Test